Anfrage senden
Anfrageformular

Die eingegebenen Daten werden im Rahmen der Bearbeitung Ihres Anliegens elektronisch verarbeitet und gespeichert. Nähere Informationen allgemein zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen unseres Internetangebots entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

 

Anfrage senden
Anfrageformular

Die eingegebenen Daten werden im Rahmen der Bearbeitung Ihres Anliegens elektronisch verarbeitet und gespeichert. Nähere Informationen allgemein zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen unseres Internetangebots entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

 

Wir halten unsere Tiere auf der Weide

Bei uns, der Familie Grommes, verbringen die Rinder ihr ganzes Leben auf der Weide. Unsere Rinder wachsen wesentlich langsamer als in herkömmlichen Mastbetrieben, da sie sich natürlich bewegen dürfen.

Daher ist das Fleisch reifer, hat einen geringeren Wasseranteil.

Die Tiere werden auf der Weide natürlich geboren und leben auch dort.

Der Weideschuss

Die Tiere verbringen nicht nur Ihr Leben auf der Weide, sie werden dort auch getötet. Christian Grommes ist einer der wenigen Landwirte in Deutschland, der seine Tiere direkt auf der Wiese schießt. „Damit wird dem Tier der ganze Stress vor dem Schlachten erspart!“ Kein vorheriges Einfangen, kein Verladen, keine lange Fahrt zum Schlachthof. „Für uns kommt nichts anderes in Frage als der Weideschuss. Es ist das Beste für das Tier.“

Weideschuss bedeutet: wenn es wieder mal soweit ist, nimmt er sein Jagdgewehr und setzt sich auf den Hochsitz. Sarah Grommes lockt die Rinder zu einer Stelle, an der Futter liegt. Wenn die Tiere ruhig fressen und die Position des anvisierten Rindes stimmt, fällt der Schuss und trifft das Tier in den Kopf. „Das Tier sackt dann sofort zusammen“. Da ihr Mann einen Schalldämpfer nutzt, erschrecken sich die anderen Rinder nicht. Das Rind wird anschließend im hofeigenen Schlachthaus verarbeitet.

© Highland Cattle Hochwald