Anfrage senden
Anfrageformular

Die eingegebenen Daten werden im Rahmen der Bearbeitung Ihres Anliegens elektronisch verarbeitet und gespeichert. Nähere Informationen allgemein zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen unseres Internetangebots entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

  Captcha erneuern  
 

Anfrage senden
Anfrageformular

Die eingegebenen Daten werden im Rahmen der Bearbeitung Ihres Anliegens elektronisch verarbeitet und gespeichert. Nähere Informationen allgemein zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen unseres Internetangebots entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

  Captcha erneuern  
 

Ein gewöhnlicher Tag mit einer außergewöhnlichen Geschichte

Familie Grommes, das sind Christian, Sarah und Jana Grommes.

Auf`s Land wollten wir schon immer. Verwirklicht haben wir uns diesen Wunsch mitten im Hochwald, genauer in Bescheid, wo auch Christian aufgewachsen ist. Hier wollten wir naturnah leben und unserer inneren Überzeugung von einer gesunden Lebensweise nachgehen.

Landwirtschaft war für uns zwar nie die Hauptidee, aber eins war klar:  für unsere Familie soll es nur gute, gesunde Lebensmittel geben und auch das  Fleisch soll von glücklichen Tieren kommen. Daher kauften wir uns vor 15 Jahren kurz entschlossen 3 Kühe und ein Stück Land dazu.

Damals besaßen wir 2 Wiesen von insgesamt  1,5 Hektar und mussten das Futter extern zukaufen.

Wir stellten fest, dass die Tiere durch die natürliche Fütterung  2-3 Jahre benötigten um ein passendes Gewicht zu erreichen. Durch das langsame Wachstum der Tiere und durch die natürliche Fütterung war das Fleisch von seiner Konsistenz her, in seiner Farbgebung und geschmacklich sehr intensiv- ganz genau so,  wie Fleisch eben aussieht und schmeckt, wenn man es natürlich wachsen lässt. Ein zweiter Vorteil war, dass die Tiere ein vergleichsweise langes Leben hatten.
Um den Tieren auch am Ende keinen Stress zu bereiten, entschlossen wir uns dazu eine Ausbildung im Weideschuss zu machen.

Wir entschlossen uns, unseren Betrieb nach Bio-Standard zu bewirtschaften da dieser Weg zu uns passt.

Da dieses Umdenken „du bist, was du isst“ nach und nach in immer mehr Köpfen der Menschen stattgefunden hat, war die Nachfrage nach unseren Produkten relativ schnell so hoch, dass wir heute 50 – 60 Rinder auf 80 Hektar Land gehen haben.

Auch das benötigte Futter erwirtschaften wir mittlerweile selbst, vom Anbau bis zur Ernte.

© Highland Cattle Hochwald